Abschied als Geschäftsführerin

In den vergangenen fast zwei Jahren nutzte ich als Geschäftsführerin die Möglichkeit, die Geschicke des Kreisverbands Emmendingen, von Bündnis90/Die Grünen mit zu lenken. Im vergangenen Monat wurde ich im Rahmen der Mitgliederversammlung in den Vorstand unseres Kreisverbands gewählt. Nach meiner persönlichen Überzeugung, sollten Vorstand und Geschäftsführung nach Möglichkeit nicht in einer Hand liegen. Ich ziehe mich deswegen von meiner Aufgabe als Geschäftsführerin zeitnah zurück.
Es galt in den spannenden und erfolgreichen Jahren 2013 und 2014, neben der alltäglichen politischen und organisatorischen Arbeit, gemeinsam Bundestags-, Europa- und Kommunalwahlkampf zu bestreiten. Das war sehr arbeitsreich und nicht immer leicht, die Anspannung war manchmal groß, viele Aufgaben mussten häufig von wenigen bewältigt werden.
Insbesondere in solchen Zeiten, brauchen wir Menschen Ziele, Themen, für die wir brennen, das Gefühl, dass sich der Aufwand lohnt. Wir brauchen Zutrauen, dass ein Ziel erreichbar ist und erkennbare Fortschritte, aber vor allem brauchen wir die gegenseitige Unterstützung.
Bei den vielen Menschen, innerhalb und außerhalb der Partei, die mich bei meinen Aufgaben unterstützten und die Arbeit des Kreisverbands konstruktiv und wohlwollend begleiteten, bedanke ich mich aufs Herzlichste.
Gerne dürft Ihr/ dürfen Sie sich auch weiterhin an mich wenden. Ich freue mich auf die vielfältigen Projekte im Vorstand des Kreisverbands der Emmendinger Grünen und auf zahlreiche anregende, streitbare und gleichermaßen zugewandte, friedliche Begegnungen.

Ich wünsche eine genussvolle Weihnachtszeit und alles Glück für 2015!

Heike Petereit-Zipfel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren

Verwandte Artikel