Der KV Emmendingen von BÜNDNIS 90 / GRÜNE lädt zum Besuch des Wehrle-Werks ein.

GRÜNE laden zu Besuch ins Wehrle-Werk nach Emmendingen

Über 20 Teilnehmer folgten der Einladung des Kreisverbands Emmendingen Bündnis 90 /DIE GRÜNEN zur Besichtigung des Wehrle-Werks in Emmendingen. Mit von der Partie waren auch Alexander Schoch MdL und Markus Rasp, der Bundestagskandidat der GRÜNEN.

Das weltweit agierende Familienunternehmen mit Stammsitz in Emmendingen und rund 170 Mitarbeitern plant und baut Apparate und Anlagen der Energie- und Umwelttechnik.

Volker Steinberg, Mitglied des Vorstandes, führte die Gruppe nach einer kurzen Begrüßung durch den Kreisvorstand durch die Hallen des Wehrle-Werks. Robert Körner, Leiter Vertrieb / Marketing der Wehrle Umwelt GmbH informierte danach in einem reichlich bebilderten Vortrag über die Umwelttechnik.

Bereits 1860 gründete Wilhelm Wehrle eine Schmiedewerksatt in Emmendingen. Hauptsächlich war die Firma nun in der Herstellung von Niederdruckkesseln für Bierbrauereien tätig.

In den 80er Jahren kam die Umwelttechnik zur Fertigung mechanischer Komponenten und der Energietechnik (Kesselbau) als weiterer Geschäftsbereich mit der Planung, dem Bau und dem Betrieb von Anlagen zur Behandlung von Deponiesickerwasser und Industrieabwasser hinzu.

In der Folge entwickelten die Ingenieure von Wehrle unter anderem Membranbioreaktoren, die weltweit zur Behandlung von flüssigen Sonderabfällen eingesetzt werden und 2002 wurde das Tochterunternehmen die Wehrle Umwelt GmbH gegründet.

Mittlerweile ist die Wehrle Umwelt GmbH mit ihren weltweit 60 Mitarbeitern zum Technologieführer in der Behandlung komplexer Abwässer aus Abfall und Industrie geworden und hat dort eine Nische gefunden. Die Verfahren und Anwendungen entstehen durch intensive Zusammenarbeit mit verschiedenen Hochschulen. Verschiedene Forschungs- und Entwicklungsprojekte wurden in den vergangenen Jahren bearbeitet.

Auch in Zukunft bleibt die Abwasserbehandlung eine große Herausforderung, der sich das Unternehmen stellen will. Zum Beispiel, wenn es darum geht, den wertvollen Pflanzen-nährstoff Phosphor aus dem Klärschlamm zurückzugewinnen.

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld