10 Jahre Fukushima

Heute vor 10 Jahren kam es im japanischen Atomkraftwerk Fukushima Daiichi zu einer Nuklearkatastrophe, mit deren Folgen im Kraftwerk selbst noch heute gekämpft wird, und die die Umwelt noch über Generationen belasten wird.
Im kommenden Jahr sollen die letzten Atomkraftwerke in Deutschland abgeschaltet werden – wir fordern darüber hinaus einen weltweiten Ausstieg aus dieser gefährlichen Technologie!
Warum?
  • Atomkraft ist 1. zu gefährlich!  Ein GAU in einem Atomkraftwerk kann statistisch nur alle paar Millionen Jahre geschehen. Dass diese statistishce Berechnung weder stimmt noch hilft, haben Tschernobyl und Fukushima (und viele kleinere, nicht unbedingt ungefährlichere Störfälle oder Beinahe-GAUs) bewiesen.
  •  Atomkraft ist 2. zu gefährlich! Zu den Gefahren des Betriebs kommt noch die Tatsache, dass die zivile Nutzung der Kernenergie eng mit der militärischen verknüpft ist. Atomkraftwerke sind ein erster Schritt zur Atombombe!
  • Atomkraft ist 3. zu gefährlich! Viel gefährlicher als die technisch sehr aufwändige Konstruktion einer Atombombe ist möglicherweise die Gefahr einer terroristischen Verwendung in Form von ‚Schmutzigen Bomben‘
  • Atomkraft ist zu teuer! Wenn ein AKW mal läuft, produziert es günstigen Strom – deshalb wird immer wieder gerne über Laufzeitverlängerungen diskutiert. Wenn man aber die ganze Produktionskette vom Abbau über Konstruktion der AKWs bis hin zu Entsorgung von Kraftwerken und Atommüll einberechnet, ist Atomstrom mit Abstand der teuerste Strom auf dem Markt.
  • Die Entsorgungsfrage ist nach wie vor offen! Es gibt weltweit immer noch kein Endlager – und es wird auch keines geben, das über viele Millionen Jahre sicher ist!
Daher fordern wir:
  • Einen weltweiten Ausstieg aus der Kernenergie! Erneuerbare Energien sind schon lange viel günstiger und außerdem umweltfreundlicher und dezentraler nutzbar.
  • Stopp der deutschen Produktion von Brennelementen! Auch wenn der deutsche Atomausstieg beschlossene Sache ist, liefert Deutschland immer noch Brennstäbe in ausländische Kernkraftwerke. Das muss gestoppt werden!
  • Weltweite atomare Abrüstung! Ohne die Verknüpfung von ziviler und militärischer Nutzung hätte es nie dieses Maß an ziviler und militärischer Nutzung von Atomkraft gegeben. Deshalb müssen wir nicht nur aus der Produktion von Atomstrom aussteigen, sondern auch weltweit nuklear abrüsten!
  • Endlich eine echte Energiewende! Anstatt Kohle und Atom weiter zu subventionieren, müssen wir endlich die regenerativen Energien nachhaltig fördern, Ausbauhemmnisse abbauen, in neue Technologien investieren und dabei Umwelt und Klima schützen und Arbeitsplätze sichern!

Verwandte Artikel