Auf dem Sofa mit…: Franziska Brantner

Donnerstag, 25.02.2021, 17.45 Uhr – Corona: Stress für Familien und Kinder

Die Corona-Krise fordert Kinder und Familien besonders. Wichtige soziale Infrastruktur und der Kontakt mit anderen Kindern fehlt, wenn Kitas, Schulen und Vereine geschlossen bleiben oder nur im Notbetrieb geöffnet sind. Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen wird noch schwerer, soziale Härten verschärfen sich. Alleinerziehende stehen unter besonderem Druck. Welche Herausforderungen haben Familien und Kinder in dieser Situation? Wie lässt sich die schwierige Situation der Kinder verbessern, welche Unterstützung gibt es von Seiten der Bundes- und Landespolitik, etwa über Lernpatenschaften oder ein aufgestocktes Corona-Kindergeld, und wie könnten klarere Vorgaben für mehr Planungssicherheit sorgen?

Gemeinsam mit Franziska Brantner und dem Landtagsabgeordneten Alexander Schoch möchte Rüdiger Tonojan vom Kreisvorstand der Grünen dieses wichtige soziale Thema erörtern; im Anschluss wird es die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen.

Interessierte können über https://www.gotomeet.me/GrueneKVEM teilnehmen– am Do., 25. Feb. um 17.45h

Zu Franziska Brantner:
Seit 2013 ist Franziska Brantner für den Wahlkreis Heidelberg im Deutschen Bundestag. Zuvor war sie vier Jahre lang Mitglied des Europäischen Parlaments.
Seit dieser Legislaturperiode ist sie Sprecherin für Europapolitik der Fraktion Bündnis90/DIE GRÜNEN, Obfrau im Europa-Ausschuss und Parlamentarische Fraktionsgeschäftsführerin. Als stellvertretendes Mitglied ist sie auch im Auswärtigen Ausschuss. In der vergangenen Wahlperiode war sie Sprecherin für Kinder- und Familienpolitik. 2010 promovierte sie an der Universität Mannheim mit einer Arbeit über die Reformfähigkeit der Vereinten Nationen.

Verwandte Artikel