Aktuelles

„Bett, Brot, Seife – Ein ferner Traum für Flüchtlinge aus Griechenland“

3. Mahnwache gegen die humanitäre Katastrophe im Mittelmeer

Vor über einem halben Jahr ist Moria auf Lesbos abgebrannt. Was ein Weckruf für die europäische Politik hätte sein können, war nur eine weitere Katastrophe in einer langen Abfolge europäischen Scheiterns. Heute müssen noch immer hunderte Menschen in griechischen Lagern überleben. Zeltlager ohne Infrastruktur bestimmen weiter das Leben vieler vulnerabler Menschen. Und das schlimmste: Das ist politisch gewollt!

Grüne Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Emmendingen-Lahr Heike Dorow vor Ort

Am Montag, 7.6.2021 traf man sich zur 3. Mahnwache auf dem Endinger Marktplatz, um gegen die weiterhin unhaltbare Situation der Flüchtlinge an den EU-Außengrenzen zu demonstrieren. Unter dem Titel „Bett, Brot, Seife – Ein ferner Traum für Flüchtlinge in Griechenland.“ wurden aktuelle Stellungnahmen von Pro Asyl und Amnesty International verlesen mit der eindeutigen Aufforderung an die Bundesregierung, sich einerseits für eine menschenwürdige Situation vor Ort in den Lagern einzusetzen und andererseits endlich die Aufnahme von Flüchtlingen aktiv voranzutreiben. Auch die Grüne Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Emmendingen-Lahr Heike Dorow kam dazu, um das Engagement des Endinger Ortsverbands zu unterstützen und betonte, wie wichtig ihr das Anliegen dieser schutzberechtigten Menschen sei.


Man lässt keine Menschen ertrinken. Punkt.

Erste Mahnwache auf dem Endinger Marktplatz mit reger Beteiligung.

 

Trotz winterlich anmutender Witterung fanden sich am vergangenen Ostermontag rund zwanzig interessierte Bürgerinnen und Bürger zur ersten Mahnwache zugunsten der Initiative Seebrücke auf dem Endinger Marktplatz ein, zu der der Endinger Ortsverband von Bündnis90/ Die Grünen als partei-, gruppen- und konfessionsübergreifendes ziviles Bündnis aufgerufen hatte. Pandemiebedingt hatte man sich auf eine „Geistermahnwache“ beschränkt. Mit Infoplakaten und passenden Gegenständen, wie Schwimmwesten, Kleidungsstücken, Schuhen, wurde die humanitäre Katastrophe im Mittelmeer ins Bewusstsein geholt, nachdem der Endinger Gemeinderat im vergangenen Jahr gegen die Initiative „Endingen als Sicherer Hafen“ votiert hatte. Man will sich nicht damit abfinden, sondern weiter gegen das Vergessen dieses Elends und für die Rettung der Flüchtlinge und die Entkriminalisierung von Seenotrettung engagieren. Daher soll auch weiterhin jeden ersten Montag im Monat um 18:30 Uhr auf dem Endinger Marktplatz eine Mahnwache stattfinden.


Grüner Monatstreff

Liebe Monatstreffler*innen,
die Wiederaufnahme des Grünen Treffs muss leider wegen der aktuellen Corona-Lage weiter verschoben werden. Wir bleiben dran. Bitte bleibt dabei!


Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen beim Grünen Ortsverband Endingen

Gut besucht fand am 28. Juli 2020 die erste Mitgliederversammlung des Endinger Ortsverbandes von Bündnis 90/ Die Grünen seit seiner Gründung vor einem Jahr statt. Sie konnte an dem strahlenden Sommerabend auf dem Winzerhof Linder „coronagerecht“ im Freien stattfinden.

Das Protokoll der MV findet ihr hier:

Mitgliederversammlung 2020 auf dem Winzerhof Linder

Kiechlinsbergen Ortskernsanierung

4. Februar 2020

Die beiden Presseberichte sprechen für sich …


9. Januar 2020

Aufbruchstimmung in Endingen nach Filmabend der Grünen

Gebannte Stille herrschte am Donnerstag-Abend in der Kornhalle: Etwa 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung des Ortsverbands Bündnis 90/ Die Grünen gefolgt und erlebten einen beeindruckenden Filmabend – „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ faszinierte mit verschiedenen Lösungsansätzen zu den Themen, Landwirtschaft, Wirtschaft, Energie, Demokratie und Bildung für eine andere, vielleicht bessere und auf alle Fälle lebenswertere Welt und machte Mut, selbst vor Ort aktiv zu werden, Standpunkte und Sichtweisen zu wechseln und auch unkonventionelle Ideen zuzulassen.

Dies wurde in der anschließenden Diskussionsrunde, die Hendrik Epe gekonnt moderierte, mehrfach deutlich. Man tauschte sich angeregt aus – mit einem leckeren Glas Wein vom Steinhaldehof in Amoltern – und war sich einig, dass man mehr miteinander ins persönliche Gespräch kommen sollte, um sich auszutauschen, zu vernetzen und gemeinsam neue Schritte zu wagen. Der offene „Grüne Monatstreff“ mit Vorstandssitzung jeden zweiten Montag im Monat im „Schützen“ könnte dazu eine Plattform bieten.

Diskussionsrunde nach dem Film

10. Oktober 2019

„Grüne Zukunft Endingen!?“

Hier ein paar Impressionen und die Ergebnisse aus unserer Ideenwerkstatt am 10. Oktober 2019!

Gespanntes Zuhören

 


Konzentriertes Ideen-Sammeln in Gruppen
Päsentation der Ergebnisse der Arbeitsgruppen

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.