Weltfrauentag – 100 Jahre Frauen-Wahlrecht

Alle reden vom Frauenanteil und von Frauenquote. Die GRÜNEN haben Frauen aktiv ermuntert und gefördert, Politik zu gestalten. Und sie haben damit einen hohen Frauenanteil erreicht – den höchsten in allen Parlamenten – vom Stadtrat bis zum EU-Parlament.

Gut – es gab vor 100 Jahren noch keine GRÜNEN. Aber ihre Ur-Großeltern wären sicher dabei gewesen, das Frauen-Wahlrecht zu erkämpfen. Ihre grünen Urenkel*innen haben viel erreicht.

Mit Recht hat unsere Landesvorsitzende Sandra Detzer beim Politischen Aschermittwoch spotten können, der Landtag in Baden-Württemberg habe weniger Frauen als das afghanische Parlament. Nicht nur der Landtag, auch viele Gemeinderäte, der Kreistag, der Bundestag und das EU-Parlament haben weniger Frauen oder nicht viel mehr als 30 % Frauen. Das unwürdige Gezerre um eine frauenförderliche Reform des Landtagswahlrechts spricht Bände.

Frauenanteil in verschiedenen Parlamenten:

  • Im Stadtrat Emmendingen insgesamt 27 % GRÜNE 67 %
  • Im Kreisrat Emmendingen insgesamt 18 % GRÜNE 44 %
  • Im Landtag insgesamt 26 % GRÜNE 47 %
  • Im Bundestag insgesamt 31 % GRÜNE 58 %
  • Im EU-Parlament (aus D) insgesamt 36 % GRÜNE 57 %

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren